close X

Krabbelot - Wissenswertes
über die Insekten und Spinnen
in Deutschland

Nur was wir kennen, können wir auch schützen

Noch gibt eine fast unvorstellbare Menge und Vielfalt an Insekten und Spinnen, mit denen wir uns die Erde teilen, doch diese Welt ist bedroht. Größtenteils unbemerkt verschwinden Jahr für Jahr Insektenarten von diesem Planeten, und dass ursächlich durch den Menschen. Die industrielle Land- und Forstwirtschaft mit ihren immer größeren Feldern, ihren übermäßig eingesetzten Pestiziden und monotonen Landschaftsstrukturen stellt dabei eine der größten Bedrohungen dar. Dabei sind Landwirtschaft und Ernährung untrennbar mit dem Vorkommen von Insekten und Spinnen verbunden. Sie verbessern die Bodenqualität, bauen abgestorbene Pflanzen und Tiere ab und bestäuben die Nutzpflanzen weltweit. Wir sind alle von dieser Biodiversität abhängig, denn sie ist notwendig für den Erhalt unseres Ökokreislaufes.
Wir von Krabbelot haben uns zum Ziel gesetzt, allen Interessierten diese Welt näher zu bringen. Wir geben Ihnen Informationen und zeigen Ihnen eine faszinierende Welt, die Sie bisher vielleicht nur als kleine schwarze Punkte oder als lästige eklige Viecher wahrgenommen haben, denn nur was wir kennen, können wir auch schützen.

Der Hirschkäfer (Lucanus cervus)

...einst ein häufiger Gast aus dem Reich der Insekten, heute durch intensive Waldwirtschaft vom Aussterben bedroht.

Der Hirschkäfer (Lucanus cervus)

...einst ein häufiger Gast, heute durch intensive Waldwirtschaft vom Aussterben bedroht.

Übersicht der Insekten aus Deutschland

Insekten bilden im Tierreich die größte Tierklasse. Alleine in Deutschland sind rund 33.000 Arten bekannt. Weltweit sind es Millionen, von denen lt. Schätzungen der größte Teil noch nicht einmal entdeckt wurde. Insekten haben auf der Erde nahezu alle Lebensräume erobert, ob im Wasser, in der Luft, auf dem Boden oder in der Erde. Sie sind fast überall anzutreffen und bilden durch ihre hohe Diversität in allen Bereichen einen wichtigen Teil des Ökosystems. Die Schönheit und Eigenarten von Insekten laden uns immer wieder zum Staunen ein. Ein Reich von Lebenskünstlern und Spezialisten, das wir schützen müssen.

Käfer (Coleoptera)

Käfer (Coleoptera) sind mit über 350.000 entdeckten und gelisteten Arten auf allen Kontinenten außer in der Antarktis verbreitet und stellen damit die artenreichste Insektenordnung dar. In Deutschland leben davon rund 7500 verschiedene Arten. Die bislang... mehr

Ohrwürmer (Dermaptera)

Ohrwürmer (Dermaptera) bevorzugen warme Gebiete und Habitate und sind Allesfresser. Neben pflanzlicher Nahrung stehen beispielsweise auch Blattläuse und kleine Schmetterlingsraupen auf ihrem Speiseplan, sodass manche Ohrwurmarten willkommene... mehr

Schaben (Blattodea)

Schaben (Blattodea) sind derzeit mit etwa 4.600 Arten weltweit vertreten. Ihren Verbreitungsschwerpunkt haben sie aufgrund ihres hohen Bedarfs an Wärme in den Tropen. Obwohl sie generell feuchte Lebensräume bevorzugen, gibt es auch Arten die auf trockene Lebensräume... mehr


Fischchen (Zygentoma)

Fischchen (Zygentoma) werden meist sieben bis fünfzehn Millimeter lang. Als Ausreißer gilt die in südportugiesischen Höhlen lebende Squamatinia algharbica, sie erreicht etwa 30 Millimeter, mit Fühlern am Kopf und Leibesende etwa 10 Zentimeter. Diese Art ist das... mehr

Wanzen (Heteroptera)

Wanzen (Heteroptera) gehören, wie Pflanzenläuse, Rundkopf- und Spitzkopfzikaden zur Insektenordnung der Schnabelkerfe (Hemiptera). Weltweit gibt es rund 40.000 Wanzenarten, in Deutschland sind es knapp 1.000. Sie leben in den verschiedensten... mehr

Rundkopfzikaden (Cicadomorpha)

Rundkopfzikaden (Cicadomorpha) zählen als Unterordnung zu den Schnabelkerfen (Hemiptera). In Deutschland sind derzeit rund 480 Arten der Rundkopfzikaden bekannt, weltweit sind es etwa 33.000. Sie saugen ausschließlich an Pflanzen und sind für den Menschen.... mehr


Spitzkopfzikaden (Fulgoromorpha)

Spitzkopfzikaden (Fulgoromorpha), auch Laternenträgerartige genannt, sind eine Unterordnung der Schnabelkerfe (Hemiptera). Weltweit sind mehr als 12.900 Arten beschrieben.... mehr


Pflanzenläuse (Sternorrhyncha)

Pflanzenläuse (Sternorrhyncha)

11 Arten aus Deutschland mit Foto


Heuschrecken (Orthoptera)

Heuschrecken (Orthoptera)

11 Arten aus Deutschland mit Foto


Großlibellen (Anisoptera)

Großlibellen (Anisoptera)

9 Arten aus Deutschland mit Foto


Kleinlibellen (Zygoptera)

Kleinlibellen (Zygoptera)

7 Arten aus Deutschland mit Foto


Schmetterlinge (Lepidoptera)

Schmetterlinge (Lepidoptera)

110 Arten aus Deutschland mit Foto


Taillenwespen (Apocrita)

Taillenwespen (Apocrita)

31 Arten aus Deutschland mit Foto


Pflanzenwespen (Symphyta)

Pflanzenwespen (Symphyta)

4 Arten aus Deutschland mit Foto


Fliegen (Brachycera)

Fliegen (Brachycera)

96 Arten aus Deutschland mit Foto


Mücken (Nematocera)

Mücken (Nematocera)

13 Arten aus Deutschland mit Foto


Eintagsfliegen (Ephemeroptera)

Eintagsfliegen (Ephemeroptera)

2 Arten aus Deutschland mit Foto


Netzflügler (Neuroptera)

Netzflügler (Neuroptera)

8 Arten aus Deutschland mit Foto


Großflügler (Megaloptera)

Großflügler (Megaloptera)

1 Art aus Deutschland mit Foto


Schnabelfliegen (Mecoptera)

Schnabelfliegen (Mecoptera)

2 Arten aus Deutschland mit Foto


Köcherfliegen (Trichoptera)

Köcherfliegen (Trichoptera)

0 Arten aus Deutschland mit Foto


Staubläuse (Psocoptera)

Staubläuse (Psocoptera)

16 Arten aus Deutschland mit Foto


Fransenflügler (Thysanoptera)

Fransenflügler (Thysanoptera)

0 Arten aus Deutschland mit Foto


Felsenspringer (Microcoryphia)

Felsenspringer (Microcoryphia)

0 Arten aus Deutschland mit Foto


Steinfliegen (Plecoptera)

0 Arten aus Deutschland mit Foto


Fächerflügler (Strepsiptera)

0 Arten aus Deutschland mit Foto


Fangschrecken (Mantodea)

0 Arten aus Deutschland mit Foto


Kamelhalsfliegen (Raphidioptera)

0 Arten aus Deutschland mit Foto


Tierläuse (Phthiraptera)

0 Arten aus Deutschland mit Foto


Flöhe (Siphonaptera)

0 Arten aus Deutschland mit Foto


Tarsenspinner (Embioptera)

0 Arten aus Deutschland mit Foto