close X

Krabbelot - Wissenswertes
über die Insekten und Spinnen
in Deutschland

Nur was wir kennen, können wir auch schützen

Noch gibt eine fast unvorstellbare Menge und Vielfalt an Insekten und Spinnen, mit denen wir uns die Erde teilen, doch diese Welt ist bedroht. Größtenteils unbemerkt verschwinden Jahr für Jahr Insektenarten von diesem Planeten, und dass ursächlich durch den Menschen. Die industrielle Land- und Forstwirtschaft mit ihren immer größeren Feldern, ihren übermäßig eingesetzten Pestiziden und monotonen Landschaftsstrukturen stellt dabei eine der größten Bedrohungen dar. Dabei sind Landwirtschaft und Ernährung untrennbar mit dem Vorkommen von Insekten und Spinnen verbunden. Sie verbessern die Bodenqualität, bauen abgestorbene Pflanzen und Tiere ab und bestäuben die Nutzpflanzen weltweit. Wir sind alle von dieser Biodiversität abhängig, denn sie ist notwendig für den Erhalt unseres Ökokreislaufes.
Wir von Krabbelot haben uns zum Ziel gesetzt, allen Interessierten diese Welt näher zu bringen. Wir geben Ihnen Informationen und zeigen Ihnen eine faszinierende Welt, die Sie bisher vielleicht nur als kleine schwarze Punkte oder als lästige eklige Viecher wahrgenommen haben, denn nur was wir kennen, können wir auch schützen.

Der Hirschkäfer (Lucanus cervus)

...einst ein häufiger Gast aus dem Reich der Insekten, heute durch intensive Waldwirtschaft vom Aussterben bedroht.

Der Hirschkäfer (Lucanus cervus)

...einst ein häufiger Gast, heute durch intensive Waldwirtschaft vom Aussterben bedroht.

Fotoübersicht Familie Cerambycidae (Bockkäfer)

alle in Deutschland vorkommende Arten

 

Cerambycidae Artenliste D

Seite 2/4Seiten 1  2  3  4

Unterfamilie Cerambycinae

Gattung Rusticoclytus Vives, 1977

Rusticoclytus pantherinus

(Savenius, 1825)
Syn.: Xylotrechus pantherinus
10 - 21 mm

RL-D: 1 (vom Aussterben bedroht)

Rusticoclytus rusticus

(Linnaeus, 1758)
Syn.: Xylotrechus rusticus
10 - 21 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)


Gattung Semanotus Mulsant, 1839

Semanotus undatus

(Linnaeus, 1758)

7 - 14 mm

RL-D: 3 (gefährdet)


Gattung Stenopterus Illiger, 1804

Stenopterus ater

(Linnaeus, 1767)

6 - 14 mm

RL-D: - (nicht bewertet - importiert)

Stenopterus rufus rufus

(Linnaeus, 1767)

7 - 16 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Trichoferus Wollaston, 1854

Trichoferus campestris

(Faldermann, 1835)

20 - 28 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Trichoferus griseus

(Fabricius, 1792)

9 - 20 mm

RL-D: - (nicht bewertet - importiert)

Trichoferus pallidus

(Olivier, 1790)
Syn.: Hasperophanes pallidus
10 - 20 mm

RL-D: 1 (vom Aussterben bedroht)


Gattung Xylotrechus Chevrolat, 1860

Xylotrechus antilope antilope

(Schönherr, 1817)

8 - 14 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Xylotrechus arvicola

(Olivier, 1795)

8 - 20 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

Xylotrechus ibex

(Gebler, 1825)

8 - 17 mm

RL-D: 0 (verschollen/ausgestorben)

Xylotrechus stebbingi

Gahan, 1906

12 - 20 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Unterfamilie Lamiinae

Gattung Acanthocinus Dejean, 1821

Acanthocinus aedilis

(Linnaeus, 1758)

12 - 20 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Acanthocinus griseus

(Fabricius, 1792)

8 - 13 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Acanthocinus reticulatus

(Razoumov, 1789)

10 - 15 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)


Gattung Aegomorphus Haldeman, 1847

Aegomorphus clavipes

(Schrank, 1781)
Syn.: Acanthoderes clavipes
7 - 17 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Agapanthia Serville, 1835

Agapanthia cardui

(Linnaeus, 1767)
Syn.: Agapanthia pannonica
6 - 14 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

Agapanthia intermedia

Ganglbauer, 1884

7 - 13 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Agapanthia villosoviridescens (De Geer, 1775)

Agapanthia villosoviridescens

(De Geer, 1775)

10 - 22 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Anaesthetis Dejean, 1835

Anaesthetis testacea testacea

(Fabricius, 1781)

6 - 10 mm

RL-D: 3 (gefährdet)


Gattung Calamobius Guerin, 1846

Calamobius filum

(Rossi, 1790)

5 - 11 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Exocentrus Dejean, 1835

Exocentrus adspersus Mulsant, 1846

Exocentrus adspersus

Mulsant, 1846

5 - 8 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Exocentrus lusitanus

(Linnaeus, 1767)

3,5 - 6 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Exocentrus punctipennis

Mulsant & Guillebeau, 1856

3,5 - 6 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)


Gattung Iberodorcadion Breuning, 1943

Iberodorcadion fuliginator fuliginator

(Linnaeus, 1758)
Syn.: Dorcadion fuliginator
10 - 14 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)


Gattung Lamia Fabricius, 1775

Lamia textor

(Linnaeus, 1758)

15 - 32 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)


Gattung Leiopus Serville, 1835

Leiopus femoratus

Fairmaire, 1859

5 - 8 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Leiopus linnei

Wallin, Nýlander & Kvamme, 2009

5 - 9,5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Leiopus nebulosus nebulosus

(Linnaeus, 1758)

5 - 9,5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Leiopus punctulatus

(Paykull, 1800)

6 - 8 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Menesia Mulsant, 1856

Menesia bipunctata

(Zoubkoff, 1829)

5 - 9 mm

RL-D: 3 (gefährdet)


Gattung Mesosa Latreille, 1829

Mesosa curculionoides

(Linnaeus, 1761)

10 - 17 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

Mesosa nebulosa nebulosa

(Fabricius, 1781)

9 - 16 mm

RL-D: 3 (gefährdet)


Gattung Monochamus Dejean, 1821

Monochamus galloprovincialis

(Olivier, 1795)

12 - 26 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Monochamus saltuarius

(Gebler, 1830)

11 - 22 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

Monochamus sartor

(Fabricius, 1787)

19 - 35 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Monochamus sutor sutor

(Linnaeus, 1758)

15 - 24 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Morimus Brullé, 1832

Morimus asper funereus

(Sulzer, 1776)

15 - 38 mm

RL-D: - (nicht bewertet - importiert)


Gattung Oberea Dejean, 1835

Oberea erythrocephala erythrocephala

(Schrank, 1776)

9 - 14 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

Oberea linearis

(Linnaeus, 1761)

11 - 14 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Oberea oculata

(Linnaeus, 1758)

15 - 21 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Oberea pupillata

(Gyllenhal, 1817)

16 - 18 mm

RL-D: 3 (gefährdet)


Gattung Oplosia Mulsant, 1862

Oplosia cinerea

(Mulsant, 1839)
Syn.: Oplosia fennica
8 - 13 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)


Gattung Opsilia Mulsant, 1862

Opsilia coerulescens

(Scopoli, 1763)
Syn.: Phytoecia coerulescens
6 - 13 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Opsilia molybdaena

(Dalman, 1817)
Syn.: Phytoecia molybdaena
5 - 9 mm

RL-D: 1 (vom Aussterben bedroht)

Opsilia uncinata

(Redtenbacher, 1842)
Syn.: Phytoecia uncinata
8 - 14 mm

RL-D: 1 (vom Aussterben bedroht)


Gattung Phytoecia Dejean, 1835

Phytoecia affinis affinis

(Harrer, 1784)
Syn.: Phytoecia nigripes
9 - 16 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Phytoecia caerulea caerulea

(Scopoli, 1772)

6 - 12 mm

RL-D: - (nicht bewertet)

Phytoecia cylindrica

(Linnaeus, 1758)

6 - 14 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Phytoecia icterica

(Schaller, 1783)

6 - 12 mm

RL-D: 3 (gefährdet)


Phytoecia nigricornis nigricornis

(Fabricius, 1781)

6 - 12 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Phytoecia pustulata pustulata

(Schrank, 1776)

5 - 9 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

Phytoecia rubropunctata

(Goeze, 1777)

7 - 14 mm

RL-D: 0 (verschollen/ausgestorben)

Phytoecia scutellata

(Fabricius, 1792)

7 - 14 mm

RL-D: - (nicht bewertet)


Phytoecia virgula

(Charpentier, 1825)

6 - 10 mm

RL-D: 1 (vom Aussterben bedroht)


Gattung Pogonocherus Dejean, 1821

Pogonocherus decoratus

Fairmaire, 1855

4 - 6 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Pogonocherus fasciculatus fasciculatus

(De Geer, 1775)

5 - 8 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Pogonocherus hispidulus

(Piller & Mitterpacher, 1783)

5 - 9 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Pogonocherus hispidus (Linnaeus, 1758)

Pogonocherus hispidus

(Linnaeus, 1758)

4 - 6 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Pogonocherus ovatus

(Goeze, 1777)

3 - 6 mm

RL-D: 3 (gefährdet)


Gattung Saperda Fabricius, 1775

Saperda candida

Fabricius, 1787

15 - 20 mm

RL-D: - (nicht bewertet - importiert)

Saperda carcharias

(Linnaeus, 1758)

20 - 30 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Saperda octopunctata

(Scopoli, 1772)

13 - 18 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

Saperda perforata

(Pallas, 1773)

12 - 20 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)


Saperda populnea

(Linnaeus, 1758)

9 - 15 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Saperda punctata

(Linnaeus, 1767)

11 - 18 mm

RL-D: 1 (vom Aussterben bedroht)

Saperda scalaris scalaris

(Linnaeus, 1758)

12 - 18 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Saperda similis

Laicharting, 1784

15 - 22 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)


Gattung Stenostola Dejean, 1835

Stenostola dubia

(Laicharting, 1784)

10 - 13 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Stenostola ferrea ferrea

(Schrank, 1776)

8 - 14 mm

RL-D: 3 (gefährdet)


Gattung Tetrops Stephens, 1829

Tetrops gilvipes adlbaueri

Lazarev 2012

3 - 6 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Tetrops praeustus (Linnaeus, 1758)

Tetrops praeustus praeustus

(Linnaeus, 1758)

3 - 6 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Tetrops starkii

Chevrolat, 1859

3 - 6 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)