close X

Krabbelot - Wissenswertes
über die Insekten und Spinnen
in Deutschland

Nur was wir kennen, können wir auch schützen

Noch gibt eine fast unvorstellbare Menge und Vielfalt an Insekten und Spinnen, mit denen wir uns die Erde teilen, doch diese Welt ist bedroht. Größtenteils unbemerkt verschwinden Jahr für Jahr Insektenarten von diesem Planeten, und dass ursächlich durch den Menschen. Die industrielle Land- und Forstwirtschaft mit ihren immer größeren Feldern, ihren übermäßig eingesetzten Pestiziden und monotonen Landschaftsstrukturen stellt dabei eine der größten Bedrohungen dar. Dabei sind Landwirtschaft und Ernährung untrennbar mit dem Vorkommen von Insekten und Spinnen verbunden. Sie verbessern die Bodenqualität, bauen abgestorbene Pflanzen und Tiere ab und bestäuben die Nutzpflanzen weltweit. Wir sind alle von dieser Biodiversität abhängig, denn sie ist notwendig für den Erhalt unseres Ökokreislaufes.
Wir von Krabbelot haben uns zum Ziel gesetzt, allen Interessierten diese Welt näher zu bringen. Wir geben Ihnen Informationen und zeigen Ihnen eine faszinierende Welt, die Sie bisher vielleicht nur als kleine schwarze Punkte oder als lästige eklige Viecher wahrgenommen haben, denn nur was wir kennen, können wir auch schützen.

Der Hirschkäfer (Lucanus cervus)

...einst ein häufiger Gast aus dem Reich der Insekten, heute durch intensive Waldwirtschaft vom Aussterben bedroht.

Der Hirschkäfer (Lucanus cervus)

...einst ein häufiger Gast, heute durch intensive Waldwirtschaft vom Aussterben bedroht.

Fotoübersicht Familie Chrysomelidae (Blattkäfer)

alle in Deutschland vorkommende Arten

 

Chrysomelidae Artenliste D

Seite 1/7Seiten 1  2  3  4  5  6  7

Unterfamilie Alticinae

Gattung Altica Geoffroy, 1762

Altica aenescens

(J. Weise, 1888)
Syn.: Haltica aenescens
4,5 - 5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Altica ampelophaga ampelophaga

Guérin-Méneville, 1858
Syn.: Haltica ampelophaga
3,5 - 5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Altica brevicollis brevicollis

Foudras, 1860
Syn.: Haltica brevicollis
3,5 - 5 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Altica carduorum

Guérin-Méneville, 1858
Syn.: Haltica carduorum
3,5 - 4 mm

RL-D: 1 (vom Aussterben bedroht)


Altica carinthiaca

J. Weise, 1888
Syn.: Haltica carinthiaca
3 - 3,8 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

Altica chamaenerii

(Håkan Lindberg, 1926)
Syn.: Haltica chamaenerii
3,5 - 5,5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Altica ericeti

(Allard, 1859)
Syn.: Graptodera ericeti
3,7 - 5,5 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

Altica helianthemi

(Allard, 1859)
Syn.: Haltica pusilla
2,8 - 4 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Altica impressicollis

(Reiche, 1862)
Syn.: Haltica impressicollis
4,2 - 4,8 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Altica longicollis

(Allard, 1860)
Syn.: Haltica britteni
3,5 - 4 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Altica lythri (Aubé, 1843)

Altica lythri

(Aubé, 1843)
Syn.: Haltica lythri
3,5 - 5,5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Altica oleracea oleracea

(Linnaeus, 1758)
Syn.: Haltica oleracea
3,5 - 5,5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Altica palustris

(J. Weise, 1888)
Syn.: Haltica palustris
2,8 - 4 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Altica quercetorum quercetorum

Foudras, 1860
Syn.: Haltica quercetorum
3,5 - 5 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Altica quercetorum saliceti

(J. Weise, 1888)
Syn.: Haltica quercetorum saliceti
3,5 - 5 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Altica tamaricis tamaricis

Schrank, 1785
Syn.: Haltica tamaricis
3,8 - 5,2 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Aphthona Chevrolat, 1836

kein Bild

Aphthona abdominalis

(Duftschmid, 1825)

1,8 - 2,2 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

kein Bild

Aphthona aeneomicans

Allard, 1875

1,5 - 2,2 mm

RL-D: 0 (verschollen/ausgestorben)

kein Bild

Aphthona atrocaerulea

(Stephens, 1831)

1,6 - 2 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

kein Bild

Aphthona atrovirens

(Forster, 1849)

1,3 - 1,8 mm

RL-D: 3 (gefährdet)


kein Bild

Aphthona cyparissiae

(Koch, 1803)

3 - 4 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

kein Bild

Aphthona czwalinai

Weise, 1888

2,8 - 3,5 mm

RL-D: 0 (verschollen/ausgestorben)

kein Bild

Aphthona delicatula

Foudras, 1860

1,3 - 1,5 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

kein Bild

Aphthona erichsoni

(Zetterstedt, 1838)

2 - 2,2 mm

RL-D: 0 (verschollen/ausgestorben)


kein Bild

Aphthona euphorbiae

(Schrank, 1781)

1,5 - 2 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

kein Bild

Aphthona herbigrada

(Curtis, 1837)

1,6 - 2,2 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

kein Bild

Aphthona illigeri

Bedel, 1898

2,5 - 3,5 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

kein Bild

Aphthona lacertosa

(Rosenhauer, 1847)

2,5 - 3,4 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


kein Bild

Aphthona lutescens

(Gyllenhal, 1808)

2,5 - 3,5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

kein Bild

Aphthona nigriscutis

Foudras, 1860

3 - 4 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

Aphthona nonstriata  (Goeze, 1777)

Aphthona nonstriata

(Goeze, 1777)

2,2 - 3 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

kein Bild

Aphthona ovata

Foudras, 1860

1,6 - 2,2 mm

RL-D: 3 (gefährdet)


kein Bild

Aphthona pallida

(Bach, 1856)

1,5 - 1,8 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

kein Bild

Aphthona pygmaea

(Kutschera, 1861)

1,6 - 2 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

kein Bild

Aphthona venustula

(Kutschera, 1861)

1,8 - 2,4 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

kein Bild

Aphthona violacea

(Koch, 1803)

2 - 2,4 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)


Gattung Apteropeda Chevrolat, 1836

kein Bild

Apteropeda globosa

(Illiger, 1794)

2,5 - 3 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Apteropeda orbiculata

Apteropeda orbiculata

(Marsham, 1802)

2,2 - 2,6 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

kein Bild

Apteropeda splendida

Allard, 1860

2,5 - 3 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Argopus Fischer von Waldheim, 1824

kein Bild

Argopus ahrensii

(Germar, 1817)

3,6 - 5,2 mm

RL-D: 1 (vom Aussterben bedroht)


Gattung Batophila Foudras, 1860

kein Bild

Batophila aerata

(Marsham, 1802)

1 - 1,8 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Batophila rubi

Batophila rubi

(Paykull, 1799)

1,4 - 2 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Chaetocnema Stephens, 1831

kein Bild

Chaetocnema aerosa

(Letzner, 1846)

1,6 - 2 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

kein Bild

Chaetocnema angustula

(Rosenhauer, 1847)

1,6 - 2 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

kein Bild

Chaetocnema arida

Foudras, 1860

1,5 - 2 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Chaetocnema aridula

Chaetocnema aridula

(Gyllenhal, 1827)

2 - 2,6 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


kein Bild

Chaetocnema chlorophana

(Duftschmid, 1825)

2,5 - 3,5 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

kein Bild

Chaetocnema compressa

(Letzner, 1864)

1,5 - 2,2 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Chaetocnema concinna

Chaetocnema concinna

(Marsham, 1802)

1,8 - 2,4 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

kein Bild

Chaetocnema conducta

(Motschulsky, 1838)

1,6 - 2 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


kein Bild

Chaetocnema confusa

(Boheman, 1851)

1,8 - 2,5 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Chaetocnema hortensis

Chaetocnema hortensis

(Geoffroy, 1785)

1,5 - 2,3 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

kein Bild

Chaetocnema mannerheimii

(Gyllenhal, 1827)

2,2 - 2,8 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

kein Bild

Chaetocnema obesa

(Boieldieu, 1859)

2 - 2,6 mm

RL-D: 3 (gefährdet)


kein Bild

Chaetocnema picipes

Stephens, 1831

1,7 - 2,3 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

kein Bild

Chaetocnema procerula

(Rosenhauer, 1856)

1,8 - 2,5 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

kein Bild

Chaetocnema sahlbergii

(Gyllenhal, 1827)

1,8 - 2,3 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

kein Bild

Chaetocnema semicoerulea

(Koch, 1803)

2 - 3 mm

RL-D: 3 (gefährdet)


kein Bild

Chaetocnema subcoerulea

(Kutschera, 1864)

1,8 - 2,3 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

kein Bild

Chaetocnema tibialis

(Illiger, 1807)

1,5 - 2 mm

RL-D: 2 (stak gefährdet)


Gattung Crepidodera Chevrolat, 1837

Crepidodera aurata

Crepidodera aurata

(Marsham, 1802)

2,5 - 3,5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Crepidodera aurea

Crepidodera aurea

(Geoffroy, 1785)

2,5 - 3,8 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Crepidodera fulvicornis

Crepidodera fulvicornis

(Fabricius, 1792)

2 - 3 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

kein Bild

Crepidodera lamina

(Bedel, 1901)

2,6 - 3,8 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


kein Bild

Crepidodera nitidula

(Linnaeus, 1758)

3 - 4 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Crepidodera plutus

Crepidodera plutus

(Latreille, 1804)

2,5 - 3,3 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Derocrepis Weise, 1886

Derocrepis rufipes

Derocrepis rufipes

(Linnaeus, 1758)

2.8 - 3.8 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Dibolia Latreille, 1829

kein Bild

Dibolia (Dibolia) cryptocephala

(Koch, 1803)

1,8 - 2 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

kein Bild

Dibolia (Dibolia) cynoglossi

(Koch, 1803)

2,6 - 3 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

kein Bild

Dibolia (Dibolia) depressiuscula

Letzner, 1847

2,5 - 3 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

kein Bild

Dibolia (Eudibolia) femoralis

Redtenbacher, 1849

2,8 - 4 mm

RL-D: 3 (gefährdet)


kein Bild

Dibolia (Dibolia) foersteri

Bach, 1859

2,7 - 3,2 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

kein Bild

Dibolia (Dibolia) occultans

(Koch, 1803)

2,4 - 2,7 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

kein Bild

Dibolia (Dibolia) rugulosa

Redtenbacher, 1849

2,6 - 3,2 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

kein Bild

Dibolia (Eudibolia) schillingii

(Letzner, 1847)

3 - 4 mm

RL-D: 3 (gefährdet)


kein Bild

Dibolia (Dibolia) timida

(Illiger, 1807)

2,8 - 3,2 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)


Gattung Epitrix Foudras, 1860

kein Bild

Epitrix atropae

Foudras, 1860

1,5 - 2 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Epitrix pubescens

Epitrix pubescens

(Koch, 1803)

1,5 - 2 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Hermaeophaga Foudras, 1860

kein Bild

Hermaeophaga cicatrix

(Illiger, 1807)

2,6 - 3,2 mm

RL-D: 0 (verschollen/ausgestorben)

kein Bild

Hermaeophaga mercurialis

(Fabricius, 1792)

2,3 - 3 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Hippuriphila Foudras, 1860

Hippuriphila modeeri

Hippuriphila modeeri

(Linnaeus, 1761)

2 - 2,5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)