close X

Krabbelot - Wissenswertes
über die Insekten und Spinnen
in Deutschland

Nur was wir kennen, können wir auch schützen

Noch gibt eine fast unvorstellbare Menge und Vielfalt an Insekten und Spinnen, mit denen wir uns die Erde teilen, doch diese Welt ist bedroht. Größtenteils unbemerkt verschwinden Jahr für Jahr Insektenarten von diesem Planeten, und dass ursächlich durch den Menschen. Die industrielle Land- und Forstwirtschaft mit ihren immer größeren Feldern, ihren übermäßig eingesetzten Pestiziden und monotonen Landschaftsstrukturen stellt dabei eine der größten Bedrohungen dar. Dabei sind Landwirtschaft und Ernährung untrennbar mit dem Vorkommen von Insekten und Spinnen verbunden. Sie verbessern die Bodenqualität, bauen abgestorbene Pflanzen und Tiere ab und bestäuben die Nutzpflanzen weltweit. Wir sind alle von dieser Biodiversität abhängig, denn sie ist notwendig für den Erhalt unseres Ökokreislaufes.
Wir von Krabbelot haben uns zum Ziel gesetzt, allen Interessierten diese Welt näher zu bringen. Wir geben Ihnen Informationen und zeigen Ihnen eine faszinierende Welt, die Sie bisher vielleicht nur als kleine schwarze Punkte oder als lästige eklige Viecher wahrgenommen haben, denn nur was wir kennen, können wir auch schützen.

Der Hirschkäfer (Lucanus cervus)

...einst ein häufiger Gast aus dem Reich der Insekten, heute durch intensive Waldwirtschaft vom Aussterben bedroht.

Der Hirschkäfer (Lucanus cervus)

...einst ein häufiger Gast, heute durch intensive Waldwirtschaft vom Aussterben bedroht.

Fotoübersicht Familie Ptinidae (Poch-, Nagekäfer)

alle in Deutschland vorkommende Arten

 

Ptinidae Artenliste D

Seite 1/2 Seiten 1  2

Unterfamilie Anobiinae

Gattung Anobium Fabricius, 1775

Anobium hederae

Ihssen, 1949

2,5 - 4 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Anobium inexspectatum

Lohse, 1954

2,5 - 4 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Anobium punctatum (De Geer, 1774)

Anobium punctatum

(De Geer, 1774)

2,5 - 5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Cacotemnus LeConte, 1861

Cacotemnus rufipes

(Fabricius, 1792)
Syn.: Anobium rufipes
4 - 7,5 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Cacotemnus thomsoni

(Kraatz, 1881)
Syn.: Anobium thomsoni
4 - 6,5 mm

RL-D: 1 (vom Aussterben bedroht)


Gattung Gastrallus Jacquelin du Val, 1860

Gastrallus immarginatus

(P. W. J. Müller, 1821)

2 - 2,5 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Gastrallus knizeki

Zahradnik, 1996

2 - 2,5 mm

RL-D: - (nicht bewertet)

Gastrallus laevigatus (Olivier, 1790)

Gastrallus laevigatus

(Olivier, 1790)

2 - 2,5 mm

RL-D: 2 stark gefährdet


Gattung Hadrobregmus Thomson, 1859

Hadrobregmus denticollis

Hadrobregmus denticollis

(Creutzer, 1796)
Syn.: Anobium denticolle
4,5 - 6 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Hadrobregmus pertinax

(Linnaeus, 1758)
Syn.: Anobium pertinax
4,5 - 6 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Hemicoelus LeConte, 1861

Hemicoelus canaliculatus

(Thomson, 1863)
Syn.: Anobium nitidum
2,5 - 5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Hemicoelus costatus (Aragona, 1830)

Hemicoelus costatus

(Aragona, 1830)
Syn.: Anobium costatum
3 - 5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Hemicoelus fulvicornis

(Linnaeus, 1758)
Syn.: Anobium fulvicorne
2 - 3,5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Hemicoelus rufipennis

(Duftschmid, 1825)
Syn.: Anobium rufipenne
2 - 3,5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Microbregma Seidlitz, 1889

Microbregma emarginatum

(Duftschmid, 1825)
Syn.: Anobium emarginatum
3,5 - 4,5 mm

RL-D: 3 (gefährdet)


Gattung Nicobium LeConte, 1861

Nicobium castaneum

(Olivier, 1790)

4,5 - 6 mm

RL-D: - (nicht bewertet - importiert)


Gattung Oligomerus Redtenbacher, 1849

Oligomerus brunneus

(Olivier, 1790)

5 - 6,5 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Oligomerus ptilinoides

(Wollaston, 1854)

5 - 7 mm

RL-D: - (nicht bewertet - importiert)


Gattung Priobium Motschulsky, 1845

Priobium carpini

(Herbst, 1793)
Syn.: Priobium dendrobiformis
3 - 5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Stegobium Motschulsky, 1860

Stegobium paniceum (Linnaeus, 1758)

Stegobium paniceum

(Linnaeus, 1758)

2 - 4 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Unterfamilie Dorcatominae

Gattung Anitys Thomson, 1863

Anitys rubens

(Hoffmann, 1803)

2 - 2,8 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)


Gattung Caenocara Thomson, 1859

Caenocara affine

(Sturm, 1837)
Syn.: Caenocara affinis
1,9 - 2,4 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

Caenocara bovistae

(Hoffmann, 1803)

1,6 - 2,5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Caenocara subglobosum

(Mulsant & Rey, 1864)

1,2 - 2 mm

RL-D: 1 (vom Aussterben bedroht)


Gattung Dorcatoma Herbst, 1792

Dorcatoma ambjoerni

Baranowski, 1985

1,9 - 2,6 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Dorcatoma androgyna

Büche, 2001

1,9 - 2,6 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Dorcatoma chrysomelina

Sturm, 1837

1,7 - 2,5 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Dorcatoma dresdensis Herbst, 1792

Dorcatoma dresdensis

Herbst, 1792

2,5 - 4 mm

RL-D: 3 (gefährdet)


Dorcatoma flavicornis

(Fabricius, 1792)

1,5 - 2,4 mm

RL-D: 3 (gefährdet)

Dorcatoma lomnickii

Reitter, 1903

2,5 - 3,5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Dorcatoma minor

Zahradnik, 1993

1,7 - 2,1 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Dorcatoma punctulata

Mulsant & Rey, 1864

2,5 - 3 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)


Dorcatoma robusta

Strand, 1938

3 - 4,5 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

Dorcatoma setosella setosella

Mulsant & Rey, 1864

2,2 - 2,5 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

Dorcatoma substriata

Hummel, 1829
Syn.: Dorcatoma serra
1,7 - 2,3 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)


Gattung Stagetus Wollaston, 1861

Stagetus pilula

(Aubé, 1861)
Syn.: Stagetus borealis
2,2 - 2,8 mm

RL-D: 0 (verschollen/ausgestorben)


Unterfamilie Dryophilinae

Gattung Dryophilus Chevrolat, 1832

Dryophilus anobioides

Chevrolat, 1832

2,2 - 2,8 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

Dryophilus pusillus (Gyllenhal, 1808)

Dryophilus pusillus

(Gyllenhal, 1808)

1.7 - 2.5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Grynobius Thomson, 1859

Grynobius planus

(Fabricius, 1787)

4 - 6 mm

RL-D: 3 (gefährdet)


Gattung Homophthalmus Abeille de Perrin, 1875

Homophthalmus rugicollis (Mulsant & Rey, 1853)

Homophthalmus rugicollis

(Mulsant & Rey, 1853)
Syn.: Dryophilus rugicollis
1.8 - 2.9 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Unterfamilie Ernobiinae

Gattung Episernus Thomson, 1863

Episernus granulatus

Weise, 1887

3 - 4 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)

Episernus striatellus

(Brisout de Barneville, 1863)

3 - 4 mm

RL-D: 0 (verschollen/ausgestorben)


Gattung Ernobius Thomson, 1859

Ernobius abietinus (Gyllenhal, 1808)

Ernobius abietinus

(Gyllenhal, 1808)

2 - 3 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Ernobius abietis

(Fabricius, 1792)

2,3 - 3,8 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Ernobius angusticollis

(Ratzeburg, 1837)

1,8 - 4 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Ernobius explanatus explanatus

(Mannerheim, 1843)
Syn.: Ernobius explanatus
3,5 - 5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Ernobius kiesenwetteri

Schilsky, 1898

3,2 - 4 mm

RL-D: 0 (verschollen/ausgestorben)

Ernobius longicornis

(Sturm, 1837)

2,8 - 5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Ernobius mollis mollis

(Linnaeus, 1758)
Syn.: Ernobius mollis
2,8 - 6,2 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Ernobius mulsanti mulsanti

Kiesenwetter, 1877
Syn.: Ernobius mulsanti
3 - 4,3 mm

RL-D: 0 (verschollen/ausgestorben)


Ernobius nigrinus

(Sturm, 1837)

2,8 - 5 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Ernobius pini pini

(Sturm, 1837)
Syn.: Ernobius pini
2 - 3,2 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Hyperisus Mulsant & Rey, 1863

Hyperisus plumbeus (Illiger, 1801)

Hyperisus plumbeus

(Illiger, 1801)
Syn.: Xestobium plumbeum
3 - 5,7 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Gattung Ochina Dejean, 1821

Ochina latreillii

(Bonelli, 1812)

3 - 3,8 mm

RL-D: 1 (vom Aussterben bedroht)

Ochina ptinoides

(Marsham, 1802)

2,5 - 3,8 mm

RL-D: 3 (gefährdet)


Gattung Ozognathus LeConte, 1861

Ozognathus cornutus

(LeConte, 1859)

1,5 - 2,5 mm

RL-D: - (nicht bewertet - importiert)


Gattung Xestobium Motschulsky, 1845

Xestobium austriacum

Reitter, 1890

5 - 9 mm

RL-D: 1 (vom Aussterben bedroht)

Xestobium rufovillosum

(De Geer, 1774)

5 - 9 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)


Unterfamilie Eucradinae

Gattung Hedobia Dejean, 1821

Hedobia pubescens

(Olivier, 1790)

5 - 7,5 mm

RL-D: 0 (verschollen/ausgestorben)


Gattung Ptinomorphus Mulsant & Rey, 1861

Ptinomorphus imperialis

(Linnaeus, 1767)
Hedobia imperialis
3,1 - 5,2 mm

RL-D: * (nicht gefährdet)

Ptinomorphus regalis

Ptinomorphus regalis

(Duftschmid, 1825)
Hedobia regalis
3 - 4,5 mm

RL-D: 2 (stark gefährdet)